Neu: Unser Maxl-Weg für Kinder

Liebe Kinder,

wie ihr vielleicht schon gehört habt, lebt in der näheren Umgebung der Brunnenkopfhütte unser Maskottchen, der Gamsbock Maxl. Er liebt das Leben hier oben in den Bergen, die schönen Blumen und die Landschaft, in der er richtig herumtoben kann, wenn ihm danach ist! Er liebt das Leben hier so sehr, dass er es gar nicht verstehen kann, wenn es manchen Kindern keinen Spaß macht, auf die Brunnenkopfhütte zu wandern – er sieht das immer wieder mal, wenn er sich auf einem Bergvorsprung ausruht und die Wanderer beobachtet, die auf die Brunnenkopfhütte gehen.

Das wollte der Maxl ändern und ist bei uns an der Hütte aufgetaucht. Er hat den Vorschlag gemacht, doch einen kleinen Maxl-Schilder-Fragen-Weg anzulegen – um für alle Kinder den Weg auf die Hütte spannender zu machen. Wir, Norbert und Irmi, die Pächter der Brunnenkopfhütte, fanden das eine großartige Idee und haben gleich am nächsten Tag Herrn Grawe geholt. Herr Grawe, müsst ihr wissen, kann toll zeichnen. Er ist dann mit Maxl den Weg auf die Brunnenkopfhütte gewandert und Beide haben die Natur genau beobachtet. Dabei haben sie viele interessante Tiere und Pflanzen angetroffen, Maxl hat sich Fragen dazu ausgedacht und Herr Grawe hat den Maxl gezeichnet.

Diese Zeichnungen haben die Zwei dann auf Schilder geklebt, die sie entlang des Weges aufgestellt haben. Die Maxl-Fragen zu jedem Schild und ein paar zusätzliche Fragen zu König Ludwig II., der ja sehr gerne hier auf der Brunnenkopfhütte war, haben wir daraufhin auf ein Blatt Papier geschrieben, das ihr hier auf der Seite herunterladen könnt.

Druckt es einfach aus und nehmt es mit mit auf euren Weg zu uns.
Entlang der ausgeschilderten Bergtour auf die Brunnenkopfhütte von Schloss Linderhof werdet ihr am Wegesrand 7 Schilder mit den Erlebnissen von Maxl entdecken. Auf eurem ausgedrucken Zettel findet ihr die Frage zu jedem Schild. Die Buchstaben der richtigen Antworten ergeben dann das Lösungswort, das ihr uns auf der Hütte gerne sagen könnt!

Wir, Norbert und Irmi, wünschen euch viel Spaß und Abwechslung beim Aufstieg und freuen uns auf euch!

Zum Download des Maxl-Weg-Fragebogens als pdf auf das Bild des Fragebogens oder hier .. klicken.

Die Ausrüstung

Rucksack….

….die meisten Kinder tragen gerne ihren eigenen kleinen Rucksack mit Trinkflasche, Obst und Kuscheltier.

Im Rucksack der Eltern sollten aber… warme Kleidung, Regenschutz, Wechselwäsche, Rucksackapotheke, Brotzeit für unterwegs und ein Seilstück (10m Länge und 9mm Durchmesser) zur Sicherung in gefährlichem Gelände ….. nicht fehlen.

Tipps für unterwegs

Genieße die gemeinsame Zeit …..

  • entdecke und beobachte mit deinen Kindern unsere Tier- und Pflanzenwelt
  • erzähl ihnen mal wieder ein Märchen oder eine spannende Geschichte
  • lockere den Aufstieg durch Rate- und Wortspiele, wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“, „Lustiges Tier- und Pflanzenraten“ oder „Ich packe in meinen Koffer (Rucksack)……. , auf
  • auch Singspiele, z. B. „Auf der Mauer auf der Lauer sitzt ne kleine Wanze“, „Drei Chinesen mit dem Kontrabass, saßen auf der Straße und…….“, bringen Abwechslung
  • oder ihr sammelt kleine Mitbringsel (leeres Schneckenhaus, knorrige kleine Äste, Zapfen oder Blätter) und daheim könnt ihr ein Mobile basteln
  • selbstverständlich sollen auch genügend Pausen eingeplant werden

Kontakt

!!! Achtung !!!
Während der Hüttensaison sind Anfragen und Reservierungen nur telefonisch möglich. E-Mails können nicht beantwortet werden.